Fischerhäfen in Europa
Startseite > Deutschland Nordsee > Hamburg-HF > HF476

HF476

 

Fischerhäfen in Europa

Diashow HF 476
1943 gebaut bei Ernst Burmester in Swinemünde als KFK 188
LxBxT= 24,00 x 6,40 x 2,40
Motor: 120 PS / 88 KW Modag
05.05.1943 reg. für die Deutsche Kriegsmarine, für das Marineoberkomando Ost. Kennummern: V 913 und V 917. In der
8 Sicherungsdivision
Bei Kriegsende lag der KFK in Aalborg/Dänemark und wird dem OMGUS (Office of Military Goverment of the United States) unterstellt.
Der KFK wird bei HAPAG in Hamburg für die Fischerei umgebaut.
1947 reg. als HF 476 "ROSENGARTEN" in Charter für H. Winter in Hamburg-Finkenwerder
1948 reg. als BX 476 "ROSENGARTEN" für H. Winter in Bremerhaven
1952 neuer Motor: 120 PS 88 KW MAK
1954 reg. als HF 476 "ROSENGARTEN" für H. Winter in Hamburg-Finkenwerder
1969 neuer Motor: 250 PS / 184 KW Deutz
1975 reg. als HF 476 "ROSENGARTEN" für H. Winter & H.H. Kehde in Hamburg-Finkenwerder
1980 außer Dienst gestellt
1981 verkauft an Hans Robert Joel (Schiffsmakler) in Hamburg und wird als Motorkutter in Esbjerg aufgelegt
1982 reg. als SM 4 "ROSENGARTEN" für Horst Panten in Kappeln
1988 bis 1994 in Arnis aufgelegt
1994 reg als "POLAR" in Wyk auf Föhr
2019 reg. als Wohnkutter "POLAR" für Sascha Giesecke

Eigner H. Winter
Schiffsname ROSENGARTEN
Fischereinummer HF 476
MMSI  
US DANT
Länge 24,00
Breite 6,40
Seitenhöhe 2,40
BRT 70,55
Baujahr 1943
Bauwerft Ernst Burmester
Motor Deutz
PS / KW 250 / 184
Baujahr Motor 1969